top of page
Suche
  • havaresearch

Managementkommentar April 2022

Aktualisiert: 9. Sept. 2022

Nach dem Motto „der April macht was er will“ haben die Aktienmärkte, entgegen den statistischen Erwartungen, den Negativtrend der der ersten drei Monate des Jahres nahtlos weitergeführt. Insbesondere die Berufsoptimisten an den Märkten haben den Monat April, zumindest historisch betrachtet, als einen der besten Renditebringer des Jahres auserkoren. Zumindest dieses Jahr kann man ex-post betrachtet festhalten, dass dies nicht der Fall war. Viel bemerkenswerter als die April Anekdote ist allerdings der Umstand, dass die technologielastigen Indizes in den USA, die jahrelang die absoluten Renditetreiber waren und in denen ein Großteil der sog. „Meme-Aktien“ (über Online-Plattformen und Social-Media gehypte Aktien) enthalten sind, überproportional unter die Räder gekommen sind. Während der Deutsche Leitindex den Monat April mit einem Monatsverlust von 2,20% abgeschlossen hat, haben die beiden technologielastigen US-Indizes NASDAQ 100 und NASDQA Composite jeweils über 13% verloren und Ihren Jahresverlust auf deutlich über 20% ausgeweitet. Damit befinden sie sich per Definition in einen Bärenmarkt.

Während wir in den letzten Monaten das Stagflationsrisiko und die Folgen für die Aktienmärkte hier bereits andiskutiert haben, scheinen die Aktienmärkte dies nun auch zu eskomptieren. Trotz einer per Saldo positiv verlaufenden Berichtssaison für das erste Quartal 2022 konnten die meisten Aktien nicht nachhaltig davon profitieren. Selbst die Unternehmen, die Ihren Ausblick für das Gesamtjahr noch aufrechterhalten haben, konnten keine signifikanten Kurssprünge verzeichnen, während negative Prognoseänderung zum Teil extreme Ausschläge nach unten verursacht haben.

Unser Fazit daraus ist recht simpel: Das Goldilocks-Szenario für den europäischen Anlagemarkt ist für das Erste vorbei, dies gilt fast ausnahmslos für alle relevanten Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Immobilien und zum Teil auch Infrastruktur). Auch wenn sich der deutsche und auch europäische Aktienmarkt offiziell, sprich per Definition, noch nicht in einem Bärenmarkt befindet, spricht aktuell nichts dafür, dass es sich nur um eine Korrektur im Aufwärtstrend handelt. Vielmehr könnte die Akkumulation der Risiken, u.a. Quantitative Tightening gepaart mit Zinsanstieg, konjunkturelle Abkühlung, negative Gewinnrevisionen, exogene geopolitische Schocks, Credit-Events, etc.) zu einem toxischen Cocktail für die Finanzmärkte mutieren.

Für uns bedeutet dies weiterhin „expect the best, prepare for the worst“. Solange die die westlichen Notenbanken keine 180° Wende ihrer restriktiveren Zinspolitik vollziehen (analog FED Policy Shift vom 4. Januar 2019), werden wir weiter vorsichtig bleiben und unsere defensive Positionierung sukzessive weiter ausbauen. Leider ist Cash in der Krise zwar „King“ aber bei der aktuellen Inflation auch sehr teuer. Relativ gesehen vermutlich aber die Anlageklasse mit dem geringsten absoluten Wertverlust.

Die Performance des IP VermögensManufaktur Fonds Spezial X liegt im April 2022 bei Minus von 0,04%. Seit Anfang des Jahres beträgt das Minus des Fonds 1,54%, während der deutsche Aktienmarkt ca. 11,25% eingebüßt hat.

Die Positionierung des Fonds wurdeim April leicht angepasst. Positionen in den Bausteinen 1 und 3 (die beiden Bausteine mit dem höchsten Beta) wurden weiter reduziert und die Cash Position auf 15% aufgestockt.

Stand 30. April 2022


Wichtige rechtliche Hinweise


Kein Angebot, keine Aufforderung zum Kauf

Diese Publikation der HA-VA Verwaltungsgesellschaft mbH dient ausschließlich Ihrer Information und stellt weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen spezifischen Anlageprodukten dar. Dargestellte Kurse und Bewertungen sind unverbindlich und dienen, ebenso wie andere enthaltene Informationen, lediglich zu Informationszwecken.

Keine Anlageberatung / keine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des § 85 WpHG

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung zum Wertpapier- oder Produktkauf dar. Des Weiteren stellen diese Informationen keine Anlagestrategieempfehlung im Sinne des § 85 WpHG dar.

Keine Haftung für Informationen

Alle enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus zuverlässigen und glaubwürdig eingestuften Quellen. Gleichwohl wird jegliche vertragliche oder stillschweigende Haftung für falsche/unvollständige Informationen ausdrücklich abgelehnt. Alle Informationen und Meinungen sowie angegebenen Preise / Preismodelle sind nur zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Publikation aktuell und können sich jederzeit ändern.

Risiken

Der Kauf von Wertpapieren ist mit finanziellen Risiken verbunden. Die Wertentwicklung einer Anlage in der Vergangenheit stellt keine Gewähr für künftige Ergebnisse dar. Anlagen können plötzlichen und erheblichen Wertverlusten unterworfen sein. Bei einer Liquidation Ihrer Anlagewerte können Sie weniger zurückerhalten, als Sie investiert haben. Wechselkursschwankungen können sich negativ auf den Preis, Wert oder den Ertrag einer Anlage auswirken. Bei einer ungünstigen Entwicklung des dem jeweiligen Produkt zugrundeliegenden Basiswerts kann ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals eintreten. Produkte unterliegen gesetzlichen Beschränkungen und können deshalb nicht unbeschränkt weltweit angeboten werden und/oder von allen Investoren erworben werden. Bei Illiquidität des Wertpapiermarkts kann es vorkommen, dass sich gewisse Anlageprodukte nicht sofort realisieren lassen. Der Termin- und Optionshandel ist stets mit hohen Risiken behaftet. Zusätzliche Informationen können auf Anfrage hin zugänglich gemacht werden.

Prospekt

Personen, welche den Kauf von in dieser Publikation erwähnten Wertpapieren oder Produkten in Erwägung ziehen, sollten allein den rechtlich verbindlichen Prospekt lesen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass für Investmentvermögen und andere strukturierte Finanzinstrumente ausschließlich der entsprechende Verkaufsprospekt rechtlich maßgeblich ist.


Konsultieren von Beratern vor Investition

Persönliche Anlageziele, die finanzielle Situation und die finanziellen Bedürfnisse von Lesern wurden nicht berücksichtigt. Vor einer Investition in eines der in dieser Publikation erwähnten Wertpapiere oder Produkte sollten Sie daher Ihren Finanz- und/oder Steuerberater konsultieren, insbesondere um auch die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen der Investition zu überprüfen.

Rechte an Inhalt und Layout

Diese Publikation darf ohne vorherige Einwilligung der HA-VA Verwaltungsgesellschaft mbH weder reproduziert noch vervielfältigt werden, auch nicht teilweise oder in Auszügen. Die HA-VA Verwaltungsgesellschaft mbH untersagt ausdrücklich jegliche Verteilung und Weitergabe dieses Dokuments an Dritte. Weder die HA-VA Verwaltungsgesellschaft mbH noch die AHP Capital Management GmbH, für deren Rechnung und unter deren Haftung sie als vertraglich gebundene Vermittlerin bei der Erbringung von Anlagevermittlungs- und Anlageberatungsleistungen ausschließlich tätig ist, haftet für jegliche Ansprüche oder Klagen von Dritten, die aus dem Gebrauch oder der Verteilung dieses Dokuments resultieren.


Anwendbares Recht

Auf diese Nutzungsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts Anwendung.


Herausgeber

Herausgeberin dieser Publikation im Sinne des deutschen Rechts ist die HA-VA Verwaltungsgesellschaft mbH, Altenhainer 20a, 61462 Königstein.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page